Link verschicken   Drucken
 

Kreismeistertitel für Falkenberger Kegler

12.03.2018

Kreismeistertitel für Max Schmidt und Annett Sehmisch

 

Am 10./11.03.2018, fanden die Kreiseinzelmeisterschaften (KEM) der U18 in Uebigau,

Damen A in Lebusa und Herren in Beyern, statt.

 

Bei den KEM U18w/m, waren vom ESV Lok Falkenberg am Start, Max Schmidt (Titelverteidiger),

Celine Menzel, Samantha Zech und Leonie Zurawski.

Max erzielte im Vorkampf mit 567 Kegel einen fantastischen neuen Bahnrekord und ging mit

einem Vorsprung von knappen 9 Kegeln in das Finale.

Im Finale lieferte er sich mit dem Vorkampf Zweiten, Jan Opitz (Plessa), ein spannendes Duell

bis zu den letzten Abräumern. Mit einer nervenstarken Leistung und den lautstarken

Mitgereisten ESV Fans, setzte er sich am ende mit 18 besseren Kegel durch und verteidigte

seinen Kreismeistertitel aus dem Jahr 2017.

Weitere gute Leistungen erzielten die Mädels der U18. Hier überraschte Celine Menzel, bei ihren

ersten U18 Kreismeisterschaften mit einem 4.Platz, ihr fehlten am ende nur 2 Kegel um auf dem

„Treppchen“ zu stehen. Samantha Zech und Leonie Zurawski, belegten Platz 6 und 7.

 

Für eine faustdicke Überraschung sorgte die Falkenbergerin, Annett Sehmisch, die als

Außenseiterin in der AK Damen A, Kreismeisterin wurde. Marita Beier belegte hier den 5. Platz.

 

Bei den Herren, die ihre Kreismeisterschaft in Beyern austrugen, konnten überraschend alle 3

Starter des ESV Lok Falkenberg, Jörg Opitz, René Schulze und Christian Lehmann, sich für das

Finale, qualifizieren. Hier starteten unsportlicher weise auch Bundesligaspieler und

Verbandsligaspieler (höchste Klasse Land Brandenburg). Daher konnten unsere Sportkameraden,

Opitz (5.Platz), Lehmann (9.Platz) und Schulze (10.Platz), mit ihren Platzierungen durchaus

zufrieden sein.

Rundum war es für den ESV Lok Falkenberg an diesem 10./11.03.2018, ein sportlich Erfolgreiches

Wochenende.

 

Dieter Bäckta

 

Fotoserien zu der Meldung


KEM 2018 (15.03.2018)