Link verschicken   Drucken
 

+++Lok-Elf knackt Chemie zu Hause+++

30.11.2019

+++Spitze der Kreisoberliga weiter dicht zusammen+++

ESV Lok Falkenberg - SG Chemie Schwarzheide 1 : 0 (0 : 0)

Tor: Mark Blumenberg (55.)

 

Mit einem 1:0 sichert sichert der ESV die nächsten 3 Punkte zu Hause. Die Gäste waren von Beginn an gut sortiert, so dass wenig Strafraumszenen zu verzeichnen waren. So ging es mit einem 0:0 in den Pausentee.
Im zweiten Durchgang war man dann druckvoller und erzwang das 1:0. Man verpasste es jedoch den Sack zu zu machen und ließ zahlreiche Chancen liegen. So musste man zum Schluss selbst noch mal zittern als Schildt und der Außenpfosten das Ergebnis festhielten.

 

+++Zweite zieht Sonntag nach+++

SV Preußen Elsterwerda II - ESV Lok Falkenberg II  1 : 5 (0 : 4)

Tore: Erik Dinter; Max Rieger; Alexander Wojenmaster; 2 x Denny Mittmann

Unerwartet deultich gewinnt die Lok-Reserve in Elsterwerda. Man verteidigte von Beginn an kompakt und geschlossen, so dass man den Gegner fern vom eigenen Tor hielt. Nach Ballgewinn schaltete man zügig um und erhöhte im ersten Durchgang bis auf 4:0. Zudem dezimierten sich die Hausherren durch eine Undiszilpiniertheit früh selber.
Im zweiten Abschnitt hatte man noch die Möglichkeiten zu erhöhen, verpasste das aber durch unsauber ausgespielte Konter.
So konnten bei schwindenen Kräften beide Teams noch einmal netzen. Die Zweite klettert langsam kontiniuerlich in der Tabelle. Schönen 1. Advent!

 

 

 

Foto: alle Ergebnisse der ESV Teams