Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

+++Fußball: Erste gewinnt verdient in Brieske+++

25.09.2021

"Die Reserve von FSV "Glückauf" Brieske-Senftenberg setzte sich in den bislang absolvierten Saisonspielen nicht durch und kassierte mit dem 0:2 gegen den ESV Lok Falkenberg die fünfte Niederlage. Der ESV Lok Falkenberg erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

In der 13. Minute erzielte Mark Blumberg das 1:0 für die Mannschaft von Trainer Mario Wolf. Nach nur 25 Minuten verließ Kevin Sieber von FSV "Glückauf" Brieske-Senftenberg II das Feld, Lukas Kanter kam in die Partie. Zur Pause hatte der ESV Lok Falkenberg eine hauchdünne Führung inne. In der Schlussphase nahm Toni Twarz noch einen Doppelwechsel vor. Für Julian Leisner und Jannis Schurrmann kamen Robin Bufe und Christian Rabe auf das Feld (75.). Mit dem 2:0 sicherte Blumberg dem ESV Lok Falkenberg nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (80.). Als Schiedsrichter David Preibisch die Begegnung beim Stand von 2:0 letztlich abpfiff, hatten die Gäste die drei Zähler unter Dach und Fach.

Neben FSV "Glückauf" Brieske-Senftenberg II gibt es nur noch ein weiteres Team, das in der Liga ohne Punkte in der Tabelle dasteht. Vollstreckerqualitäten demonstrierte das Heimteam bislang noch nicht. Der Angriff des Tabellenletzten ist mit drei Treffern der erfolgloseste der Landesklasse Süd.

Die drei Punkte brachten für den ESV Lok Falkenberg keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Der ESV Lok Falkenberg fuhr nun nach langem Warten endlich den zweiten Saisonsieg ein. Die Eisenbahner beendete die Serie von vier Spielen ohne Sieg." (fussball.de)

--hier Fotos vom Spiel (fupa)

 

"+++3 wichtige Auswärtspunkte für den ESV+++

Man kam richtig gut in die Partie und hatte zu Beginn gleich drei richtig gute Chancen zur Führung. Noch fehlte es an Präzision und Konsequenz im Abschluss.

Einen lange Flanke auf den zweiten Pfosten unterlief die Abwehr der Hausherren und Blumberg netzte den Ball überlegt ein.

Danach war Chancentechnisch viel Leerlauf und der ESV verlor etwas den Faden. Bereits eroberte Bälle waren zu schnell weg und leiteten unnötige Umschaltmomente für den Gegner ein.

Zum Beginn des zweiten Durchgang hatte Brieske eine Menge Standards im Halbfeld, die zwar oftmals nicht so gefährlich waren, aber bei der knappen Führung für Unwohlsein sorgten.

Nach 20 Minuten im zweiten Durchgang stabilisierte sich der ESV wieder und drängte auf die Entscheidung.

Blumberg wurde erneut freigespielt, scheiterte im ersten Versuch noch am Schlussmann. Mit Glück des Tüchtigen, bekam er den Ball wieder und schob zur Entscheidung ein. Mit Blick auf die anderen Ergebnisse und die Tabelle waren es wichtige Punkte um den Anschluss nicht zu verlieren." (jb) 

🖤❤️🚂

 

 

 

Bild zur Meldung: Ergebnisse der ESV Teams vom WE