Link verschicken   Drucken
 

Lok Damen bleiben zu Hause unbesiegt

12.10.2020

Classic Kegeln

Landesliga Damen

 

Falkenbergerinnen lassen zu Hause nichts anbrennen

 

ESV Lok Falkenberg 1. gegen SKC Kleeblatt Berlin 2.  5: 1 (2044 Kegel: 1866 Kegel)

 

Auch im zweiten Heimspiel blieben die Lokspielerinnen erfolgreich.

Die Gäste waren mit nur einem guten Einzelergebnis von 541 Kegel durch Isabel Engel, die am Ende auch Tagesbeste wurde, völlig überfordert.

 

Das Starterpaar, Daniela Böhme (515 Kegel, 2 SP) und Emily Schmidt (504 Kegel, 3 SP, 1 MP), zeigten gute Leistungen, wobei Emily mit ihrer Gegnerin, Iris Brosch (445 Kegel, 1 SP) wenig mühe hatte. Daniela Böhme zeigte ein beherztes Spiel, musste sich aber leider auf der Zielgeraden der bereits erwähnten Tagesbesten Isabel Engel, geschlagen geben.

Mit 33 Kegel Vorsprung und 1:1 MP, gingen die Falkenbergerinnen mit Celine Menzel (524 Kegel, 4 SP, 1 MP) und Silke Hofmann (501 Kegel, 3 SP, 1 MP) in den finalen Durchgang. Beide legten los wie die Feuerwehr und vergrößerten die Gesamtkegelzahl um weitere 57 Kegel. Nach der Hälfte des letzten Durchganges war abzusehen, dass der Heimsieg nicht mehr zunehmen ist. Klar und deutlich konnten beide Falkenbergerinnen ihre Gegnerinnen, Sabine Bergmann (413 Kegel, 0 SP) und Kirstin Bartscheck (467 Kegel, 1 SP) am Ende bezwingen.

 

 

D. Bäckta