Link verschicken   Drucken
 

Abteilung Wandern vom ESV Lok Falkenberg e.V.

Ludwig-Jahn-Straße 1
04895 Falkenberg/Elster

Vorstellungsbild

Abteilungsleiter Michael Sickel 

Tel.: 035365-35107;

E-Mail:

 

Stellv. Abteilungsleiterin: Erika Dallichau

 

Die Abteilung Wandern wurde am 26.03.1976 gegründet und hat zur Zeit 26 Mitglieder.

In einem am Anfang des Jahres festgelegten jährlichen Wanderplan werden

Routen zwischen 5 bis 25 km geplant.

Am 02.04.2016 wurde das 40-jährige Bestehen gefeiert.

Gern werden  neue Wanderfreunde empfangen. Neueinsteiger haben die Möglichkeit sich

beim Abteilungsleiter Michael Sickel oder in der Geschäftsstelle des ESV Lok Falkenberg

montags oder dienstags von 8.00 – 11:30 Uhr persönlich oder auch telefonisch (035365-37887)  

zu melden.

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Volkswandertag 2019 in Möglenz

(06.11.2019)

Am Donnerstag, den 31.10.2019, startete der alljährliche Erlebnistag Wandern - früher Volkswandertag genannt. Zur Auswahl standen die Strecken 7,5; 10 und 15 Kilometer. 

Der Vorsitzende des SV Blau Weiß Möglenz, der Vorsitzende und die Geschäftsführerin des Kreissportbundes, sowie der Bürgermeister der Stadt Bad Liebenwerda begrüßten die zahlreichen Wanderfreunde und wünschten den Teilnehmern viel Spaß und keine Verletzungen. 

Die Abteilung Wandern des ESV Lok Falkenberg war mit 8 Aktiven vertreten und man startete die Strecke über 7,5 km. Unsere Gruppe von ca. 60 Wanderern wurde von Frau Kerstin Kohlhoff geführt. Gegen 9.15 Uhr begannen wir mit unserer Tour.

Wir wanderten an reifbedeckten Felder und Wiesen vorbei. Frau Kohlhoff erzählte Wissenswertes über den Wolf, den es hier auch schon gibt.  Das erste Etappenziel war der Burgwall in Kosilienzien. Hier gab es erst einmal Fettbemmen, Tee oder auch Glühwein zur Stärkung. 

Der ehrenamtliche Bürgermeister von Kosilienzien, Herr Dietrich, berichtete, dass in seinem Ort derzeitig 198 Einwohner leben und hier sogar Radwanderer vom Elberadweg hier einen Abstecher machen, um den Burgwall und die Gaststätte zu besuchen. Der Burgwall existiert bereits seit ca. 2.000 Jahren und diente als Schutzwall vor feindlichen Truppen. Mit Hilfe der „Aktion Mensch“ wurden hier Info-Tafeln erstellt, welche über die heimische Tierwelt, sowie auch über die Landschaft, berichten. 25 Jahre wurde hier jährlich ein Burgwallfest gefeiert, welches aber aus Kostengründen von der kleinen Gemeinde nicht mehr finanziert werden kann.

Der Burgwall kann nur durch einen Eingang erreicht werden und gehört zum Landesforst. Durch den schlimmen Sturm in 2017 wurden riesige Bäume entwurzelt.

Ebenfalls mit der „Aktion Mensch“ wurde das Projekt „Sternenweg“ ins Leben gerufen. 6 Orte beteiligen sich an den Wanderwegen, die in Form eines Sternes führen.

Weiter ging es dann an Viehweiden und Gräben zurück nach Möglenz. Frau Kohlhoff erzählte unterwegs, wie man sich bei Begegnungen mit Kühen verhalten soll und von einem Eichelhäher, welchen sie aufgezogen hat und der mehrere Jahre mit auf ihrem Gehöft lebte. 

In Möglenz wieder angekommen, gab es Postkarten vom Ort Möglenz, sowie leckere Bratwürste, Leberkäse, Kaffee und Kuchen. 

Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein kleines Präsent. Ein schöner Wandertag ging zu Ende.

Auch Michael Sickel gab anlässlich seines runden Geburtstages vor einigen Tagen einen „Spaßmacher“ aus.

Die Organisation der Möglenzer Sportfreunde war super, vielen Dank!

 

R. Zschietzschker

ESV Lok Falkenberg

Abteilung Wandern

 

Foto zur Meldung: Volkswandertag 2019 in Möglenz
Foto: Wanderer vom ESV

Erlebnistag Wandern 2018

(13.11.2018)

Am Reformationstag, 31.10.2018, startete der Erlebnistag Wandern – früher Volkswandertag genannt. Zur Auswahl standen die Strecken 7,5; 10 und 15 Kilometer.

Wolfgang Geister vom TSV Schlieben begrüßte die über 200 Wanderfreunde. Diese Anzahl bedeutete erst einmal neuer Teilnehmerrekord.

Der Vorsitzende des Kreissportbundes, Detlev Leissner, die Geschäftsführerin, Petra Köckritz, Amtsdirektor, Andreas Polz und Bürgermeisterin, Frau Schülzchen richteten ebenfalls Grußworte an die Wanderfreunde. Sie wünschten viel Spaß und eine verletzungsfreie Tour.

Der Abteilung Wandern des ESV war mit 6 Aktiven vertreten und man startete die Strecke über 7,5 km. Die Gruppe von ca. 50 Wanderer wurde von Andrea Unger geführt. Aus dem Lautsprecher ertönte das Lied „Lustig ist das Zigeunerleben“ als wir gegen 9.15 Uhr die Tour begannen.

Das erste Etappenziel waren die Weinkeller. Dort erfuhren wir, dass diese früher nicht für die Lagerung von Wein, sondern für Gemüse genutzt wurden. Heute gibt es 35 Weinkeller, welche eine Temperatur von 8 bis 11 Grad haben. Im Keller Nummer 34 probierten wir Schliebener Wein.

Weiter ging es zur Besichtigung des Drahndorfhofes und anschließend zur Martini Kirche.

Wir erfuhren an allen Stationen wichtige Informationen aus der Geschichte.

Weiter ging es nach Schlieben-Berga und von dort zu den Weinbergen. Dort gab es bei herrlichem Herbstwetter Fettschnitten, Tee oder Wein zur Stärkung. Nun machten wir noch einen Abstecher zum Spring, wo jährlich Pfingsten der Schliebener Männerchor auftritt.

Danach ging es zurück zur Steigemühle, wo wir eine Urkunde erhielten und ein Schliebener Bier kosten konnten. Dazu gab es Wurst und Steaks bzw. auch Kaffee und Kuchen.

Zum Abschluss des schönen Wandertages trat dann noch eine Tanzgruppe aus Tröbitz auf.

Die Organisation der Schliebener Sportfreunde war super, vielen Dank!

 

R. Zschietzschker

ESV Lok Falkenberg

Abteilung Wandern

Foto zur Meldung: Erlebnistag Wandern 2018
Foto: Falkenberger Wanderfreunde

Wanderer erhielten neue Allwetterjacken

(07.05.2018)

Kürzlich erhielten unserer Wanderer neue Allwetterjacken, finanziert vom Verein.

Die Wanderer bedanken sich ganz herzlich! 

Foto zur Meldung: Wanderer erhielten neue Allwetterjacken
Foto: Abteilung Wandern ESV Lok Falkenberg

Wanderplan 2017 ist online

(15.12.2016)

Hier der aktuelle Wanderplan 2017 der Abteilung Wandern!

 

Plan 2017


Fotoalben