BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken
 

Damen mit Auswärtssieg

16. 05. 2016

Chemie Schwarzheide vs. ESV Lok Falkenberg 1:6 (0:4)

Im zweiten Spieltag der Damen-Kreisliga waren unsere Damen zu Gast bei der Mannschaft von Chemie Schwarzheide. Man konnte sich heute über eine vollbesetze Mannschaft freuen. Zudem gab Denise Schöpkewitz ihr Pflichtspieldebüt.

Der ESV konnte bereits in der 2. Spielminute nach einem schönen Doppelpass von Marlene Heinrich und Jennifer Jäckel in Führung gehen. Die Falkenbergerinnen in der 1. Halbzeit mit klaren Vorteilen und ansehnlichen Spielzügen. In der 14. Minute wurde der Vorsprung dann durch einen Wahnsinns-Schuss in den rechten oberen Winkel ausgebaut.

 

Doch auch die Gastgeber hatten ihre Chancen: so kann eine gegnerische Spielerin 1-gegen-1 auf Sabrina Schulz im Tor zugehen, die aber mit einer guten Parade zur Ecke klären kann. Das 0:3 und 0:4 folgen durch einen eiskalten Nachschuss und einem super Zuspiel aus dem Mittelfeld in die Sturmspitze. Kurz vor dem Seitenwechsel wiederum eine Chance für Schwarzheide zum Anschlusstreffer nach Unordnung im Falkenberger Strafraum, wieder ist die heute gut aufgelegte Torfrau des ESV zur Stelle und kann den Einschlag verhindern.

 

In der 2. Halbzeit kommen die Schwarzheiderinnen besser ins Spiel und erzielten in der 44. Minute nach einem 2-gegen-1-Angriff durch einen harten Schuss ins linke untere Eck das 1:4. Der Spielstand währte jedoch nur kurz. In der 46. Minute stellte die nun im Sturm agierende Sabrina Schulz nach einer super Einzelleistung den alten 4-Tore-Abstand wieder her. Einen weiteren Treffer erzielten unsere Damen nachdem man sich über links durchsetzen und in den Strafraum ziehen konnte.


Die Schlussphase des Spiels war sehr körperbetont. Zwei gelbe Karten wurden verteilt - eine auf jeder Seite - nach einer Auseinandersetzung auf Grund eines Fouls.

Der ESV gewinnt verdient mit 1:6, muss aber unbedingt weiter an seiner Chancenauswertung arbeiten.

 

Tore: 0:1 Jennifer Jäckel (2.), 0:2 Jane Loske (14.), 0:3 Marlene Heinrich (25.), 0:4 Sarina Lehmann (26.), 1:4 Anja Krengel (44.), 1:5 Sabrina Schulz (46.), 1:6 Janin Hummel (57.)