BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken
 

Fußball Damen gegen Brieske

14. 11. 2017

ESV Lok Falkenberg  -  FSV Brieske Senftenberg   3:1  (1:1)

 

Am Wochenende stand der Nachholer gegen die Damen aus Brieske/Senftenberg auf dem Plan. Die derzeitige Punkteausbeute der Gäste täuscht, das spielerische und kämpferische Potenzial ist ungebrochen. Und so überraschten die Senftenbergerinnen auch bereits in Minute 5 die Eisenbahnerinnen. Ein Angriff der Hausherrinnen wurde in einen Konter umgewandelt und eiskalt vollendet.

Falkenberg spielte weiter und erspielte sich gute Chancen, aber die Abwehrreihe der Gegner stand gut. Zehn Minuten vor Ende der ersten Halbzeit gelang dennoch der Ausgleich.

In der zweiten Spielhälfte drückte die Lok, der zweite Treffer sollte her. Die Abwehr rückte auf und unterstützte das Mittelfeld, ansehnliche Spielzüge waren zu sehen. Aber auch Brieske gab nicht auf, überfallartige Konter brachten gute Chancen, die auch zweimal  am Aluminium endeten.

In den Spielminuten 43 und 57 schossen die Falkenbergerinnen die verdienten Siegtreffer. Ein munteres, spannendes und faires Spiel im Ludwig-Jahn-Stadion.

Am 26.11. findet an selbiger Stelle das letzte Spiel vor der Winterpause gegen die Damen aus der Sängerstadt Finsterwalde statt.

 

Tore für den ESV: Stefanie Bretschneider (25.,43.,57.)