BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
RSS-Feed   Link verschicken
 

Kegeln: 2. und 3. Mannschaft verlieren ihre Auswärtspartien

19. 09. 2022

Classic Kegeln

Kreisliga (gemischt)

2. Spieltag

 

Lok 2. verliert trotz guter Mannschaftsleistung denkbar knapp

 

SV Haida 1. gegen ESV-Lok Falkenberg 2.  5:1 (2047 Kegel: 2042 Kegel)

 

Bis zur vorletzten Kugel war zu mindestens ein Unentschieden noch möglich. Doch das Glück war auf Seiten der Gastgeber.

 

Im 1. Durchgang lieferte Luis Hofmann (U14) (476, 2 SP) sich mit Frank Müller (491, 2 SP, 1 MP) ein packendes Duell das Luis am Ende auf Grund der wenigeren Gesamtkegel verlor.

Auch im 2. Durchgang war es ein Spiel auf Augenhöhe und wieder verlor man den wichtigen Mannschaftspunkt auf der Zielgeraden. Hier erzielte Knut Götze vom Heimischen SV 518 Kegel (2 SP, 1 MP). Trotz guter Vorstellung von Marco Schmidt (516, 2 SP) fehlten am ende 3 Kegel zum gewinn des 1. Mannschaftspunktes.

Eine hervorragende Leistung im 3. Durchgang zeigte der Falkenberger Leon Gürtler mit der Tagesbestleistung von 545 Kegel und lies seinen Gegenspieler, Jonathan Klemm (505, 1 SP) keine Chance. Vor dem letzten Durchgang stand es 3:3. Um wenigstens das Unentschieden zu halten, musste der letzte Falkenberger Spieler, Paul Engelmann (505, 0,5 SP) die Gesamtkegelführung halten. Trotz kämpferischen Einsatzes fehlte Paul am Ende ganze 6 Kegel. Für die Gastgeber rettete René Müller mit sehr guten 533 Kegel seiner Mannschaft den am Ende glücklichen Sieg.

 

D. Bäckta

 

Auch die 3. Mannschaft kam zum 1. Spieltag mit einer Niederlage aus Uebigau 2. zurück.

Mit einem Ergebnis von 1968 Kegel (6:0 MP) zu 1780 Kegel war es eine klare Angelegenheit.

Tagesbester war Uwe Schleifer von Uebigau mit 507 Kegel. Bei den Falkenbergerinnen konnte Lea Daniel (U18) mit 476 Kegel überzeugen.

 

D. Bäckta