BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Vorbereitungsspiele Männer  +++     
     +++  ESV - Legende Rudi feierte seinen 85 Geburtstag  +++     
     +++  13. Fußballcamp des ESV Lok Falkenberg  +++     
     +++  13.Fußballcamp des ESV Lok Falkenberg - Tag 2  +++     
     +++  13. Fußballcamp des ESV Lok Falkenberg - Tag 1  +++     
Link verschicken
 

Spielberichte E II Team Pokal und SpVgg. Fiwa

13. 10. 2015

Verdienter 2.Platz beim Kreispokal – Vorrundenturnier

Wie schon im Vorjahr bei den F – Junioren, fand unser Vorrundenturnier für den Kreispokal der E – Junioren am Sonntag, dem 04.10. auf der Sportanlage in Doberlug statt. Bei hervorragendem Fußballwetter kämpften 5 Mannschaften um die begehrten zwei Plätze für das Zwischenrundenturnier.


Wie es schien, waren alle Spielerinnen und Spieler gesund und munter angereist. Mittlerweile haben wir festgestellt, dass uns die meisten anderen Mannschaften körperlich (vor allem in der Länge) doch erheblich überlegen sind, so dass wir mit unserer ordentlichen Spielanlage und entsprechendem Kampfgeist diesen Nachteil wettmachen müssen.


Nachdem die ersten beiden Turnierspiele bereits gespielt waren, hatten wir gegen die Spielgemeinschaft Doberlug / Tröbitz / Fiedersdorf /Oppelhain anzutreten, die ihr erstes Spiel gegen Kleinleipsch bereits gewonnen hatten. Gegen diesen Gegner hatten wir unser erstes Punktspiel in dieser Saison in Züllsdorf gewonnen, so dass wir uns auch diesmal etwas ausrechneten. Gegen die körperlich größte und robusteste Mannschaft begannen wir recht ordentlich, konnten aber unsere Möglichkeiten nicht nutzen und so kam es wie es kommen musste, ein unglückliches Abspiel unserer Tor“frau“ konnten die Gastgeber zum 1:0 verwandeln. Ein weiteres Tor fiel nach unübersichtlichem Gewühl in unserem Strafraum und beim 3. Tor, Kopfball nach Ecke, waren unsere Spieler leider alle einen Kopf kleiner als der Gegenspieler. In der letzten Spielminute konnte Maximilian nach Schuss von Jo im Nachschuss noch das 1:3 erzielen.


Fazit: Die spielerisch bessere Mannschaft trifft das Tor nicht, der Gegner gewinnt.
Nach einen Spiel Pause war die für uns bisher unbekannte Mannschaft der Spielgemeinschaft Mühlberg / Belgern der Gegner. Bereits nach kurzer Spielzeit mussten wir feststellen, das Jonah, aufgrund einer am Wochenende erlittenen Fersenverletzung ,nicht „mehr richtig rund lief“ und deshalb für den weiteren Turnierverlauf ausfiel. Unser Team gestaltete das Spiel absolut überlegen und konnte durch einen Schuss von Maximilian, nach einem Abpraller, mit 1:0 in Führung gehen. Luis erzielte kurz vor Schluss einen herrlichen Treffer, als er 15 Meter vor dem gegnerischen Tor den Ball mit dem Rücken zum Tor annahm, sich kurz drehte und dann mit einem satten Schuss dem Torwart keine Chance mehr ließ.


Fazit: Verdienter 2:0 Erfolg – Wir waren wieder dabei!

Nach wiederum einem Spiel Pause waren unsere Gegner die Mädchen und Jungen aus Kleinleipisch. Diese hatten in ihren ersten Spielen gezeigt, dass sie recht ordentlich Fußballspielen konnten und auch spielerisch einiges zu bieten hatten. Wir bewiesen in diesem umkämpften Match, dass wir auch in der Lage sind, durch gute Abwehrarbeit, ordentliches Mittelfeldspiel und gutes Miteinander unserer Spielerinnen und Spieler ein solches Spiel zu entscheiden. Lena ließ hinten nichts zu und vorne konnte Pepe mit sattem Schuss nach Freistoßzuspiel von Lara den 1:0 Erfolg erzielen. Ab sofort spielte und kämpfte ein ganz anderer Pepe. Weitere klare Torchancen wurden teilweise überhastet oder unglücklich vergeben.


Fazit: Verdienter Erfolg, 6 Punkte, unsere Chancen auf ein Weiterkommen waren gestiegen! Gegner in unserem letzten Turnierspiel war das Team vom FC Schradenland. Ein Sieg und wir wären klarer Turnierzweiter.


Von Beginn an wurde das Spiel überlegen gestaltet und auch weitere klare Torchancen erkämpft, lediglich das erste Tor wollte nicht fallen. So blieb es in der 9.Spielminute Johannes vorbehalten, mit einem Spiegelbild seines Treffers aus der Vorwoche (Freistoß Jo, Annahme 2 Meter vor dem Tor mit dem Rücken zu diesem, kurze schnelle Drehung, Schuss – Tor!) sein Team mit 1:0 in Führung zu schießen. Die Entscheidung fiel mit dem verdienten 2:0 als Maximilian einen Einwurf von Pepe annahm und den Ball im gegnerischen Tor versenkte.


Fazit: Gut gespielt, hinten gesamte Abwehr sicher gestanden, 2 Tore geschossen, verdienter 2.Platz. Turnierfazit: Unsere körperliche Unterlegenheit können wir leider nicht beeinflussen, aber insbesondere beim Abschluss vor dem Tor müssen wir noch abgeklärter agieren. Leider können wir uns keinen „Knipser“ backen, also müssen wir gemeinsam durch gutes Zusammenwirken der Mannschaftsteile diesen Nachteil ausgleichen und vorn noch cleverer sein.


Abschlussstand:

1. SG Doberlug / Tröbitz... 12 Punkte 9 : 2 Tore
2. Team Lößfurth 9 Punkte 6 : 3 Tore
3. Kleinleipisch 6 Punkte 5 : 3 Tore
4. FC Schradenland 3 Punkte 1 : 6 Tore
5. SG Mühlberg/Belgern 0 Punkte 2 : 9 Tore

 

Viel Erfolg in der Zwischenrunde!!!

 

Für das Team Lößfurth spielten : Lena König, Lara Jungnickel, Jo Lehmann, Maximilian Beier, Jonah Scheithauer, Florian Manigk, Pepe Struck, Johannes Kunkel, Luis Medelnick und Paul Maximilian Schmidt


Klarer Sieg nach starkem Spiel gegen SpVgg. Finsterwalde Bei echt kühlen Temperaturen (2°C bei Spielbeginn), aber herrlichem Sonnenschein, hatten wir am Sonntag, dem 11.10.15, die 2. Mannschaft der Spielvereinigung Finsterwalde zu Gast. Aber nur die Außentemperatur war kühl, das Spiel nicht. Im Gegenteil, es sollte die wiederum sehr zahlreich erschienenen Zuschauer mehr als erwärmen.


Alle „Mann“ (und Mädchen) waren fit an Bord und von Beginn an übernahm unser Team die Regie auf dem Platz. Bereits nach 3 Minuten war es Johannes, der den Ball aus ca. 10m aus der Drehung heraus im Tor versenkte. Johannes hätte sich in den ersten 5 Minuten „berühmt schießen“ können. 3 weitere klare Chancen konnte er nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Aber die Lößfurth - Welle rollte weiterhin unaufhörlich auf das Finsterwalder Tor. So dauerte es trotzdem bis zur 12. Minute, ehe Maxi nach einer Flanke den Ball zum mehr als verdienten 2:0 einnetzte. Bereits zwei Minuten später war es der gleiche Spieler, der einen groben Fehler des ansonsten stark haltenden Finsterwalder Torwarts ausnutzte, und auf 3:0 erhöhte. Beim 4:0 (17.) konnte Jonah, sehr gut vor dem gegnerischen Tor frei stehend, ein Freistoßzuspiel von Luis sicher im Tor unterbringen.


Zwischendurch spielten die Finsterwalder Jungen auch einige nicht ganz ungefährliche Konter, die insbesondere Lara mit ihrer vorzüglichen Schnelligkeit und ihren Einsatz entschärfte. Aber auch Jo und unser Mittelfeld (Jonah und Maxi) waren da, wenn es brenzlich wurde. In der 19. Minute war es dann Luis, der ein Zuspiel von Jonah sauber mit der Innenseite zum beruhigenden 5:0 verwandelte. So blieb es bis zur Pause.
Nach dem „Pausentee“ und der obligatorischen taktischen Einweisung für die 2. Spielhälfte, erwarteten die Zuschauer weitere Tore unseres Teams. Trotz teilweise drückender Überlegenheit blieben die Finsterwalder bei ihren gelegentlichen Kontern immer gefährlich, wobei insbesondere der Spieler mit der Nr.5 sehr auffällig agierte.

 

Fast die ganze Mannschaft war an unseren zahlreichen Torchancen beteiligt, aber das „Runde wollte partout nicht in das Eckige“. So dauerte es bis zur 43. Minute, bevor es Lara vorbehalten war, einen Pass von Florian, zum 6:0 zu verwandeln. In der gleichen Minute gelang es Luis, nach „Zuspiel“ des gegnerischen Torwarts auf 7:0 zu erhöhen. Danach gab es verteiltes Spiel, welches durch einen Heber über unsere wieder gut agierenden Tor“frau“ Lena, durch den Finsterwalder Spieler mit der Nr.5, zum verdienten Ehrentor der Gäste führte.


In der letzten Viertelstunde war allerdings auch festzustellen, dass teilweise wieder sehr eigensinnig in Richtung gegnerisches Tor gespielt wurde, sehr häufig wurden besser postierte Mitspieler übersehen und nicht angespielt. Nicht zuletzt dadurch wurde ein auch zahlenmäßig höherer Sieg verpasst. Bei diesem, auch in der Höhe mehr als verdienten Spielstand blieb es dann bis zum Abpfiff. Wie immer wurde der Sieg durch die Lößfurth – Fans und die stolzen Eltern ausgiebig bejubelt.

 

Fazit des Spieles: Eine sehenswerte spielerische und kämpferische Leistung unserer Mannschaft gegen einen ordentlichen Gegner.

 

Für Team Lößfurth spielten: Lena König, Lara Jungnickel, Jo Lehmann, Maxi Beier, Jonah Scheithauer, Johannes Kunkel, Pepe Struck, Luis Medelnick, Florian Manigk + Paul Maxi Schmidt

 

(Gerd Heischkel)