BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken
 

Frauen mit Auftaktsieg in Ortrand

12. 09. 2016

SV Eintracht Ortrand - ESV Lok Falkenberg 2:6 (1:1)

Bei hochsommerlichen Temperaturen standen sich am Sonntag die neugegründete Frauenmannschaft aus Ortrand und der ESV Lok Falkenberg gegenüber. Kleine Startschwierigkeiten im ersten Saisonspiel brachten den ESV früh in Rückstand. Trotzdem hatten die die ESV-Damen gute Chancen und Torabschlüsse, die zwei Mal am Aluminium endeten. Die Eintrachtdamen spielten gut auf und kombinierten sich gut durch die Reihen, die Temperaturen schienen ihnen noch nichts auszumachen.
Der Ausgleich fiel nach der ersten Trinkpause. Ein Eckball von Sandra Lubusch landete bei Marlene Heinrich, die die Kugel im zweiten Anlauf im Tor unterbrachte.
Die zweite Hälfte begann wie der erste Durchgang. Die Eintracht erzielte durch Helene Günther den schnellen Führungstreffer.
Das war der Weckruf für den ESV. Der Druck wurde erhöht, aber noch stand die Abwehr der Hausherren. Es dauerte bis zur 49. Min bis Stefanie Bretschneider aus dem Zweikampf heraus den Ausgleich erzielte. Jetzt rannte der ESV an und die Kräfte der Eintracht schwanden.
Weitere sehenswerte Treffer folgten. So wurde die Ortrander Defensive gekonnt ausgedribbelt, ein Freistoß mit der Hacke verwertet und eine Hereingabe per Direktabnahme durch eine gut aufspielende Sarina Lehmann eingenetzt.
Eine beherzte, geschlossene und willensstarke Mannschaftsleistung endete mit dem Schlusspunkt Abermals durch Stefanie Bretschneider und startet so gut in die neue Spielzeit.

Tore für den ESV: Marlene Heinrich (24.), Stefanie Bretschneider (49., 55. 60., 66.), Sarina Lehmann (63.)

jl

 

Bild zur Meldung: Stefanie in Aktion