BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken
 

Frauen - 3. Spietag

27. 09. 2016

ESV Lok Falkenberg - FSV Brieske/Senftenberg 7:0 (5:0)

Beim ersten Heimspiel der Saison begrüßte man die Damen von Brieske/Senftenberg im Ludwig-Jahn-Stadion. Die Gäste reisten ersatzgeschwächt an und wurden auch von der ersten Minute an unter Druck gesetzt. Der ESV bestimmte das Spielgeschehen, vergab jedoch viele Torchancen, teils leichtfertig.
Nach knapp 10 Minuten war es Marlene Heinrich, die den Bann durch einen Foulneunmeter brach. Sandra Lubusch erhöhte durch die sofortige Balleroberung nach dem Anstoß auf 2:0.
Die davor glücklose Stefanie Bretschneider erzielte noch vor der Pause 3 Treffer, sodass unsere Eisenbahnerinnen beruhigt in die Halbzeit gehen konnten.
Nach der Pause folgte Tor Nummer 4, bevor Sabrina Schulze, die in der 1. Halbzeit noch das Tor hütete, den Endstand erzielte.
Insgesamt spielten die Damen souverän. Leider wurde das Spiel im zweiten Durchgang auf Grund des extrem tief stehenden Gegners sehr statisch. Trotz allem ein sehr gelungener Heimauftakt für unsere Lok-Mädels.

Tore: Marlene Heinrich (9.), Sandra Lubusch (11.), Stefanie Bretschneider (21., 26., 34., 39.), Sabrina Schulz (68.)

jl

 

Bild zur Meldung: Torhüterin sowie Torschützin - Sabrina