BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
RSS-Feed   Link verschicken
 

Kegeln: Emily Schmidt nimmt ihren Gegner 100 Kegel ab und das war der Sieg

23. 01. 2023

Classic Kegeln

1.Kreisklasse St.1

9. Spieltag

 

Falkenberger Lok gewinnt Spannendes Derby gegen die Lok von Uebigau

 

ESV Lok Falkenberg 3.(4.) gegen SV Lok Uebigau 2. (3.) 4:2  (1945 Kegel:1890 Kegel)

 

In einem spannenden Derby gewinnt der Gastgeber auf Grund einer geschlossenen Mannschaftsleistung und der besseren Gesamtkegelzahl.

 

Die Gäste mit Marie -Louise Engelmann (508, 1,5 SP) und Uwe Schleifer (500, 3 SP, 1 MP, setzten gleich ihre Stärksten Spieler/in gegen das Falkenberger Starterpaar ein. Doch trotz guter Ergebnisse, war die Taktik der Gäste nur zum Teil aufgegangen, denn die Falkenbergerin Lea Daniel (485, 2,5 SP, 1 MP) holte sich gegen Engelmann, trotz weniger Gesamtkegel aber durch 2,5 Satzgewinne, ihren Mannschaftspunkt. Ihre Mannschaftskollegin Daniela Böhme (488, 1 SP) gewann zwar ihren 1. Satz klar gegen Schleifer, hatte aber in den darauffolgenden 3 Sätzen knapp das Nachsehen und verpasste die Überraschung zur Führung.

Vor dem finalen Durchgang mit Karin Schrötter (453, 2 SP) und Emily Schmidt (519, 4 SP, 1 MP) stand es 1:1 und 44 Kegel plus für die Gäste aus Uebigau. Jetzt mussten die Falkenbergerinnen unbedingt den Rückstand von 44 Kegel aufholen und mindestens noch einen Mannschaftspunkt gewinnen um als Sieger von den Bahnen zu kommen.

Emily Schmidt fing furios an und nutzte die schwächen ihres Gegenspielers, Dirk Golda (419) aus. Schon nach dem 1. Satz war der Rückstand weggemacht und die Falkenberger Lok nahm weiter Dampf auf und hatten nach dem 2. Satz eine Führung von 40 Kegel erkämpft. Diese Führung sollte jetzt in den Sätzen 3 und 4 nicht mehr aus der Hand gegeben werden. Obwohl Karin Schrötter gegen Dietmar Dunkel (463, 2 SP, 1 MP) letztendlich ihren Mannschaftspunkt um knapp 10 Kegel verpasste, sicherte Emily Schmidt die Führung durch der am Ende Tagesbestleistung von 519 Kegel ab.   

 

D.B.