Link verschicken   Drucken
 

Chronik der Abteilung Schach vom ESV Lok Falkenberg e.V.

07.01.1949  Gründung der Sparte Schach in Falkenberg im Hotel Schügner (heute Kronprinz)
21.01.1949 Aufnahme der Sparte Schach in die SG „Sportfreunde“ Falkenberg
20.02.1949 1. Wettkampf der Sparte Schach Falkenberg – Uebigau 2 – 6
28.10.1949 Beschluss zur Eingliederung in die BSG „Friedrich List“ Falkenberg/E.
11.11.1949 32 Mitglieder in der Sparte Schach
01.02.1950 39 Mitglieder in der Sparte Schach

25.05.1950

48 Mitglieder in der Sparte Schach
05.04.1951 Aufnahme in die BSG“ Lokomotive Falkenberg“
XX.XX.1961 Eckhard Bordihn DDR-Meister U14
XX.07.1990 Überleitung in den  ESV “Lokomotive Falkenberg“
1997/1998 1. Platz Landesklasse Süd Männermannschaft I
03.10.2000 Norddeutsche Mannschaftsmeisterschaften U12 Platz 8
2000/2001 1. Platz Landeseinzelmeisterschaften U12w Sandra Krüger
2001/2002 1. Platz Landeseinzelmeisterschaften U12 Martin Göpel
2002/2003

1. Platz Landeseinzelmeisterschaften U12 Martin Göpel

1. Platz Landeseinzelmeisterschaften U14 Clemens Rietze

16.09.2001 Norddeutsche Mannschaftsmeisterschaften U12 Platz 4 (Qualifikation DMM)
30.12.2001 Deutsche Mannschaftsmeisterschaften U12 Platz 11
XX.XX.2007 1. Platz Kreiseinzelmeisterschaften Karsten Richter
31.01.2010 1. Platz Kreiseinzelmeisterschaften Martin Göpel
2011/2012 1. Platz Landesklasse Süd Männermannschaft I
2012/2013 1. Platz Landesklasse Süd Männermannschaft I
2013/2014 1. Platz Landesklasse Süd Männermannschaft I
2014/2015 1. Platz Landesklasse Süd Männermannschaft I
2014/2015 1. Platz Regionalklasse Süd Männermannschaft II
2015/2016 1. Platz Landesklasse Süd Männermannschaft I
28.02.2016 1. Platz Kreiseinzelmeisterschaften Ralf Gander