Link verschicken   Drucken
 

Abteilung Kegeln vom ESV Lok Falkenberg e.V.

Vorschaubild

Walther-Rathenau-Str. 4
04895 Falkenberg/Elster

Telefon (035365) 36462

Die Kegler bei Facebook:

 

Abteilungsleiter:
René Schulze

Tel.: (035365) 31279; Mobil: 0177-7955880

E-Mail:

 

Stellvertreter/Jugendwart/Öffentlichkeitsarbeit:
Dieter Bäckta

Tel.: (035365) 87480  Mobil: 0173-5623564
E-Mail:
 

Schatzmeister
Ursula Kaiser
 


Aktuelle Meldungen

1. Herren lassen zu Hause einen Punkt

(04.12.2018)

Classic Kegeln

Landesklasse Herren

Staffel 2, 7.Spieltag

 

Für die Falkenberger reichte es abermals nur für ein Unentschieden

 

ESV Lok Falkenberg 1. Gegen ESV Lok Guben 2. 4:4 (2992:3037)

 

Zum fälligen Punktspiel gegen Guben musste unbedingt ein Sieg her, um sich in der Tabelle ins Mittelfeld zu etablieren. Doch es kam ganz anders. Das Mannschaftsgesamtergebnis war am Ende einfach ungenügend, was der Gegner Eiskalt ausnutzte.

 

Spielverlauf:

Nachdem Luca Hofmann (487 Kegel, 2 SP, 1MP) im ersten Durchgang mit viel Glück gegen Klaus Peter Heinig (486 Kegel, 2 SP) seinen Mannschaftspunkt erkämpfen konnte, lief für Guido Hofmann (426 Kegel, 1 SP) an diesem Tag überhaupt nichts zusammen. Sein Gegner, Wolfgang Schmidt (444 Kegel, 3 SP, 1MP) nutzte den Total Ausfall von Guido trotz eigener schwächen, aus.

Der Mitteldurchgang mit Christian Lehmann (574 Kegel, 2 SP, 1 MP) und Peter Kohn (507 Kegel, 2 SP, 1MP) lieferte sich gegen Siegfried Kappel (568 Kegel, 2 SP) und Phillip-Justin Weerts (504 Kegel, 2 SP), ein wahres Gefecht bis zur letzten Kugel. Nachdem beide Falkenberger bis zur Hälfte ihres Spieles, klar auf der Verlierer Straße waren, gelang ihnen mit einem großartigen Endspurt und kämpferischen Einsatz doch noch die Mannschaftspunktgewinne. Besonders zu erwähnen ist hier, das am Ende Tagesbestergebnis von Christian Lehmann.

Vor dem Finalen Durchgang stand es 3:3.

Die Falkenberger René Schulze (502 Kegel, 1 SP) und Thomas Hennig (496 Kegel, 3 SP, 1 MP) wollten unbedingt den Sieg und schnell die 8 Kegeldifferenz wegmachen. Doch der stark spielende, Frank Schulze (547 Kegel, 3 SP, 1 MP) verhinderte dies und ließ René keine Chance. Jetzt ging es nur noch darum, dass Thomas seinen Mannschaftspunkt gegen Christian Matthes (488 Kegel, 1 SP) holt, um einer Niederlage zu entgehen. Mit einer starken letzten Bahn gelang dies auch und man musste am Ende mit diesem Unentschieden zufrieden sein.

 

Dieter Bäckta

Lok Keglerinnen gewinnen gegen Bundesligareserve

(04.12.2018)

Classic Kegeln

Landesliga Damen

8. Spieltag

 

Falkenberger Damen mit zwei Ersatzspielerin ohne Mühe gegen Elsterwerdaer Bundesligareserve

 

ESV Lok Falkenberg – ESV Lok Elsterwerda 2. 6:0 (2099 Kegel: 1810 Kegel)

 

Mit einem Start-Ziel-Sieg gewannen die Falkenbergerinnen ihr Heimspiel gegen eine überforderte Elsterwerdaer Mannschaft.

Dabei konnten nicht nur die Stammspielerinnen, sondern auch die beiden Jugendlichen Ersatzspielerinnen, Celine Menzel und Emily Schmidt die 500er Marke überspielen.

 

Spielverlauf:

Bereits im ersten Durchgang ließ die Jugendspielerin Emily Schmidt (505 Kegel, 4 SP, 1 MP) und ihre Mutter, Katrin Schmidt (565 Kegel, 3,5 SP, 1 MP), den Gegnerinnen, Karin von Reppert (429 Kegel, 0 SP) und Silke Lahn (470 Kegel, 0,5 SP), keinen Hauch einer Chance und gewannen klar und deutlich ihre Mannschaftspunkte. Hervorzuheben ist die Tagesbestleistung von Katrin Schmidt.

Auch im Finalen Durchgang mit der Jugendspielerin und frisch gekürten Kreismeisterin der AK U18,Celine Menzel (521 Kegel, 4 SP, 1 MP) und Silke Hofmann (508 Kegel, 2,5 SP, 1 MP), bestimmten die Falkenbergerinnen das Spiel. Ihre Gegnerinnen, Yvonne Mohr (430 Kegel, 0 SP) und Cindy Peters (481 Kegel, 1,5 SP) hatten auch hier keine Chance, zu punkten.

 

Dieter Bäckta

Celine Menzel wird Kreismeisterin in der AK U18

(25.11.2018)

Am 24./25.11.2018 fanden in Plessa die Kreiseinzelmeisterschaften der U18 im Classic Kegeln statt.

Der ESV Lok Falkenberg war mit 3 Jungs und 3 Mädchen am Start.

Bereits im Vorkampf distanzierte Celine Menzel die Konkurrenz deutlich mit 531 Kegel. Diese Führung konnte sie zum Finaltag mit 469 Kegel ( Gesamt 1000 Kegel) über die Ziellinie vor Marie Louise Engelmann (990 Kegel,Uebigau) und Ann Christin Krüger (973 Kegel,Züllsdorf) retten. 

Die beiden anderen Falkenbergerinnen, Emily Schmidt 954 Kegel und Leonie Zurawski 897 Kegel, belegten Platz 5 und 6.

Bei der U18 männlich, belegte der Falkenberger Luca Hofmann am ende mit 1086 Kegel den 2. Platz hinter Jan Opitz 1088 Kegel (Plessa) und vor Daniel Hinzer 1018 Kegel (Preußen Elsterwerda).

Die Falkenberger, Maximilian Senkel (939 Kegel) und Felix Zurawski (866 Kegel), belegten die Plätze 5 und 6.

Für die Landeseinzelmeisterschaften 2019 haben sich damit vom ESV Lok Falkenberg, die Sportkameraden/innen, Celine Menzel, Emily Schmidt und Luca Hofmann, qualifiziert.


Fotoalben


Sport


Einsatzbilder